Dienstag, 25. Juni 2013

ROSMARIN-SALBEI

ein köstlicher Duft dieser zwei ätherischen Öle, ich liebe es, wenn die ganze Seifenküche danach duftet und mindestens ein Stück kommt mit ins Haus! Mal hell, mal dunkler und die Seide gibt dem Seifenstück noch mehr Eleganz.

Kommentare:

miscellanea hat gesagt…

Ah, ein grüner Sommerwirbel. Sieht sehr schön aus.
Viele Grüße
Petra

claudia mold hat gesagt…

Wunderschöne seife. Der Swirl ist ein Hammer!

Seifenkiste hat gesagt…

Einfach nur schön! Puristisch und schlicht und auf das Wesentliche reduziert. Jetzt hab ich ständig am am perfekten Swirl gebastelt, dabei sind die wahren Schönheiten doch so einfach!

Liebe Grüsse, Sonja

Schaumzwerg hat gesagt…

Ich liebe Rosmarin-Salbei-Seifen, allerdings ist mir meine Letzte Weggeranzt und ich habe bis heute keine Ahnung warum?

Mir gefällt Deine Seife sehr gut, besonders die schön, zart, grüne Farbe.

Lg
Eva

Friesenfan hat gesagt…

Ja, die ist wirklich wunderschön gelungen - schöne zarte Farben und ein toller Swirl!
GLG

Salomé hat gesagt…

Wow, das ist eine tolle Mischung, da will ich sofort selbst zur Seifentat schreiten!
Mit was hast du denn das grün so schön grün hoinbekommen, wenn ich fragen darf?

Lieber Gruß von Salomé

Lavarie - der Seifenblog hat gesagt…

Wow, Dörte, ist die SCHÖN!

Seifenfrau R. hat gesagt…

Ja, das ist ganz wunderbare Sommerseife!

Dörte hat gesagt…

Hallo und guten morgen
freut mich doch sehr, das diese Seife gefällt, vielen Dank!
Salome, es ist mit Maigrün von behawe gefärbt, einmal mit sehr wenig, war beim anrühren kaum erkennbar. Doch dann kam dieser wirklich zarte Farbton zustande. Bin ja sonst eher nicht so sparsam mit Farben.....
Jetzt hab ich auch wieder Lust für schöne Seifenswirls usw. nachdem entschieden wurde, es soll wieder ein Hund ins Haus, gings mir doch wieder richtig gut und die Arbeit macht auch wieder Spaß.

Ganz lieben Dank an alle
mit lieben Grüßen
Dörte

Anne-Marie hat gesagt…

Great choice of essential oils! =)

Andrea hat gesagt…

Deine schöne Seife hat mich gleich so inspiriert, dass ich dem Salbei im Garten zuleibe gerückt bin und ihn in Olivenöl getaucht habe.
LG
Andrea