Freitag, 1. Juli 2011

SCHLOß TANNENGRUND



Freunde haben ihr Haus renoviert und das Bad im Besonderen ist soo schön geworden, das sie jetzt immer sagen: wir fühlen uns wie in einem Schloß. Was lag da näher, als eine Schloßseife zu sieden.
Die erste ist nicht gelöffelt...., nein, eine schlichte OHP-Topfmarmorierung und manchmal gelingt es ja richtig gut. Die zweite, auch OHP, hat eine feine Silberader und leider kommt der Silberstempel nicht so gut raus auf dem Foto. Ob ich wohl auch ein Fotozelt brauche? Ja! Der Rest wanderte in das Schaf, ich hab es jetzt schon lieb, es bleibt im Hause.
Inhaltlich glänzt die Seife mit Shea, Kakaobutter, Mandelöl, Olive, Babassu , Raps, Palm und natürlich mit Thussaseide. Das weiß wurde mit bischen TIO weißer gemacht. Bedufte ist sie mit Majan-Gold.

Kommentare:

miscellanea hat gesagt…

Eine sehr schöne Seife. Ich hätte wirklich gedacht, die im oberen Bild wäre gelöffelt. Perfekt gelungen. Und das Schäfchen würde ich auch nicht zur Adoption freigeben.
Viele Grüße
Petra

Friesenfan hat gesagt…

Ui, sind die schön geworden ... ich wohn' übrigens auch in einem Schlösschen ... (*g*).
Ich habe zuerst auch gedacht No. 1 wäre gelöffelt als ich das Bild sah. Das heißt ja jetzt eigentlich, dass wir uns das Gelöffele sparen können. Sag mal Dörte, Du führst ja anscheinend jetzt sämtliche Techniken ad absurdum - Trichtern ohne Trichter, Löffeln ohne Löffel, Columnswirl ohne "Column" ...
Demnächst seifelst Du noch ohne NAOH ...
Liebe Grüße

Mopsfidel hat gesagt…

Boah, die Seifchen sehen genial aus! Und feine Inhaltsstoffe. Da werden sich die Schloßherren aber freuen.
Ich habe gestern für 100 gr. Buchenholzkohle 5,00 Euronen in der Apo gezahlt. Und Lieferung von Gisella Manske ist unterwegs. (So, Dörte das mußte jetzt sein - und ich hab es genossen - weißt schon was, gelle? :-))
Meine nächste wird nämlich auch schwarz. Eine für Schmierfinken.

Liebe Grüße Petra

Dörte hat gesagt…

ich lach mich schlapp, seifeln ohne NAOH...ja, das wärs doch.
Gern probier ich diese und jene Technik aus, aber mit dem Klötzchen ist es mich einfach zu schmierig und von der Blütenform sieht man nichts mehr nach dem schneiden, also reicht trichtern ( ohne Trichter ), die Topfmarmorierung ist wie beim Topfkuchen backen, ein-zweimal die Schichten mit der Gabel zierlich unterheben, fertig.
So, heute scheint mal wieder die Sonne und ich werde den Garten genießen. Leider kein Schloß, aber wenigstens der Buchsgarten schaut aus wie Klein Herrenhausen.

veronicad hat gesagt…

Foarte frumos!Alb si negru,dragut.
Cu mult drag,
veronicad

Anonym hat gesagt…

Die sind ja alle superschöööön! Gratulation!
LG
Seifenlocke

marinasoap hat gesagt…

Schöne Seife, ich bekomm vielleicht auch noch ein neues Bad ;-)
Und da würde die bestimmt auch gut passen.
LG Marina

claudia mold hat gesagt…

Ich hab auch an Löffel gedacht, aber egal, s/w ist immer cool.

Wollke Sieden hat gesagt…

Schön geworden! Schwarz/weiß ist ja immer klassisch, edel, von daher perfekt für ein Schlossbad !
Schönes Wochenende wünscht Evelyn

Smilla hat gesagt…

Génial....Deine Freunde werden sich bestimmt freuen..... alles assortiert- was will Prinzessin den mehr ; )
♥-liche Grüsse und hab ein gediegenes Wochenende
Brigitte

Cristina hat gesagt…

Die sehen einfach toll aus...
Schwarz/Weiß sieht einfach edel aus.

LG Cristina

Laurence hat gesagt…

Mein Gott, sehen die Klasse aus!!! Ich hätte geschworen dass es eine gelöffelte Seife ist :-)

karin hat gesagt…

also die mit dem lilienstempel ist mein favorit
(den stempel hab ich mir auch schon zugelegt, der hat einfach was)

glg
karin

seifenjunkie hat gesagt…

Wunderschön! So eine Löffelmarmorierung möchte ich auch schon lange mal machen... aber irgendwie fehlt mir jedesmal Seifeln dann wieder die Geduld ;)