Mittwoch, 26. Mai 2010

Abendroben und Ballkleider




In den letzten Tagen habe ich in den Weiten des Kleiderschrankes gebuddelt und nun möchte ich mich von meinen Abendkleidern trennen, wein.... Nein, sie passen wirklich nicht mehr, alles Gr. 36, für zierliche Frauen. Nicht das ich jetzt dick und rund wäre, nein, das ist es nicht, aber das grüne Kleid mit dem großen Ausschnitt, geht nicht mehr, ist doch schon bischen kraus, der Hals. Was solls, gibt ja auch schöne Sachen mit Rollkragen!
Das schwarze ist Samt und riesige Glitzerknöpfe, die schräg verlaufen. Am Ärmel sind Schleifen und Knöpfe. Dazu gehört der lange Georgette-Rock mit großem Schlitz an der Seite. Darunter ist aber noch ein hauchdünner Unterrock.
Wer vielleicht so etwas braucht, tausche gern, der melde sich bitte bei mir, meine Mail steht im Profil.
Morgen stell ich noch ein paar Kleider ein. Die nächste Ballsaison kommt!

Freitag, 21. Mai 2010

Das Leben kommt zurück!




Heute scheint endlich die Sonne und richtig schön, keine Wolke, nur blauer Himmel ist zu sehen.
Gleich sitzen die Frösche auch gemeinsam zum Sonnenbaden auf den aufgeheizten Steinen und im Filterhaus hat sich wieder das Hausrotschwänzchen niedergelassen. Ich gehe davon aus, es ist das Vögelchen, welches auch im letzten Jahr dort erfolgreich Junge groß gezogen hat. Jedenfalls kamen die Altvögel so zielstrebig angeflogen, das Nest war in zwei Tagen fertig und seit einigen Tagen liegen diese zarten Eier drin. Freu mich schon auf die kleinen Punker.


Dienstag, 18. Mai 2010

nicht zum Vorzeigen, nur für mich!


Von Natschkerl aus dem NSF hatte ich ein Stück Haarseife bekommen und für meine Haare ist sie geradezu Ideal! Meine Haare sind auch nach der fünften Wäsche damit, locker, leicht kämmbar und fluffig mit tollem Glanz. Also, Töpfe raus, Öle rein. Damit ich die Seife schneller verwenden kann, hab ich gleich eine OHP gemacht...oh, was für eine! Es hat endlos lange gedauert, bis sie so etwas ähnliches wie eine Elefantenhaut bekommen hat, sah aber nicht wirklich so aus. Zwischendurch hat sie sich ständig und immer wieder getrennt. Ratlos stand ich daneben, hatte kein Plan mehr. Nach 2 1/2 Stunden hatte ich die Faxen dicke und hab alles in die Formen gespachtelt, so sieht sie nun auch aus, recht bröselig, bricht aber nicht auseinander. Na ja, ist ja nicht so schlimm, da diese Seife ja nur für mich gedacht ist. Zu meiner großen Freude schäumt sie ganz wunderbar und beduftet hab ich mit Patchouli, Melisse, viel Vanille, Petit Gran und ein paar Tropfen Myrthe.
Verseift wurde viel Olivenöl, Avocadoöl, Rizinußöl, dazu Zitronensäure und Letzitingranulat.
Vielleicht was das verseifen als OHP durch diese Zutaten so merkwürdig????

Freitag, 7. Mai 2010

Sonntags-Crossy


Kein Wochenende ohne die geliebten Crossy`s! Frisch aus dem Ofen sind sie natürlich am allerbesten. Heiß und bischen Butter drauf...nein, gibt keine Bauchweh, ist ein altes Märchen.
Hier das Rezept:
500 gr. Mehl
30 gr. Hefe
1/4 l lauwarme Milch
50 gr. Butter
1 Ei
1 Tel. Salz
200 gr. Butter
50 gr. Mehl
1 Eigelb
Bis zum Salz alles miteinander verkneten, 30 min. gehen lassen.
Die Butter mit dem Mehl verkneten und eine Platte von ungef. 15X15 formen.
Den Hefeteig zu einer Platte von ca. 20X35 ausrollen
die Butterplatte drauflegen und den Hefeteig zusammenfalten, ausrollen, zusammenfalten, ausrollen, zusammenfalten, ich hab das ca. 20 mal gemacht.
Die Teigplatte sollte zwischendurch immer mal wieder 15 min. in den Kühlschrank und ruhen.
den Teig dann so groß wie möglich ausrollen, in Quadrate schneiden. Diese dann so dünn wie möglich ausrollen, Dreiecke schneiden und aufrollen, bischen krumm biegen und mit dem Eigelb bestreichen.
Den Backofen auf 230 Grad vorheizen und auf der zweiten Schiene von unten 15-20 min. backen.
Ich wünsche allen gutes Gelingen und ein schönes Wochenende