Montag, 13. September 2010

Das erste Pilzgericht


In der letzten Woche bin ich mit einem Freund durch den Wald getappert, immer Kopf nach unten, wir waren auf Pilzjagd! Der Tag war kalt und die Ausbeute nicht so groß. Dann stand ich plötzlich vor drei wircklich großen Maronen, der vorere im Korb hatte ein Gewicht von fast 400 gr. und war null angeknabbert, sah aus wie gemalt, glatt und schier!
Zu Hause ist dieser Schönling gleich in die Pfanne gewandert, zusammen mit ein klein wenig Schinken und in Butter leicht geschmort. Ein Brot dazu, fertig was mein Super Abendessen.

Kommentare:

Die Waldfee hat gesagt…

Liebe Dörte,
ich muss immer staunen wenn ich diese Pilze sehe.
Ich selber traue es mir nicht zu sie zu pflücken.
Sicher würden die giftigsten in meinem Korb bzw. Pfanne landen ;0)
Da fehlt mir ein echter Pilzekenner an der Seite.
Liebste Grüße,
Moni

Ruth hat gesagt…

Hallo Dörte,
Pilze sind was feines,es gibt bei uns momentan sehr viele,wir hatten letzte Woche Gulasch mit Pfifferlingen und am Sonntag Steinpilze mit Bandnudeln.Heute morgen habe ich auf der Kräuterwiese hunderte Parasole entdeckt,soviel kann man gar nicht essen,morgen gibt es Parasolschnitzel mmmmm....
Liebe Dörte, geniesse die Pilzzeit und mach noch viele schöne Gerichte..
LG Ruth

Smilla hat gesagt…

Liebe Dörte
gell das Tischgebet bei Pilzgerichten ist obligatorisch!!!
Sei herzlichst gegrüsst
bbbb

die Malerin hat gesagt…

Hmmmmmmmmmmmm lecker, das mag ich auch. Leider kenne ich mich mit Pilze nicht sehr gut aus, deshalb lasse ich lieber die Finger davon.

liebe Grüße Lydia

Anju hat gesagt…

Ich war dieses Jahr auch erst einmal mit den Kids in den Pilzen. Aber wir hatten auch wunderbare Steinis, ganz frisch und... ohne Schnecken oder so.Wenn ich dein Bild so sehe... da mach ich mich doch auch noch mal auf den Weg. ;-)

Sibylle hat gesagt…

hallo, Dörte
ich liebe Pilze! Aber sammeln selber......
hat bestimmt gaanz lecker geschmeckt :-)
gruß
Sibylle

Kia - Beacon Creations hat gesagt…

Mmmmm. Klingt lecker: 0)
Sie sehen sehr gut. Ich möchte nicht wissen, welche Pilze sicher zu pflücken und essen waren.

Stephanie hat gesagt…

Looks like ceramic he he... cute mushrooms :-D

Dörte hat gesagt…

die richtigen Pilze zu sammeln ist gar nicht so schwierig. Geht 2-3 mal mit jemanden, der sich auskennt und dann weiß Frau, was sie wissen muß, das spart das Tischgebel, lieb Brigitte, lach.
Ich kenne auch nur Maronen und Steinis, vielleicht noch den Birkenpilz. Der ist aber ziemlich fade, also lass ich ihn gleich stehen. Die Wiesen mit den Pfifferlingen gibt es bei mir nicht so üppig, schade.
No, Stephanie, its real!
Ruth, Parasol....das trau ich mich nicht wirklich, geh später mal mein Buch studieren!

Jabón y agua hat gesagt…

¡Qué envidia! Por aquí sigue haciendo calor y todavía no llueve. Me encantan las setas.
Besos

Katharina hat gesagt…

Hallo Dörte.

Vielen Dank für deinen Besuch bei mir.

Ich kenne mich mit Pilzen leider gar nicht aus. Deshalb werden sie bei uns gekauft. Aber ich liebe Pilzgerichte.

Herzliche Grüße.
Katharina

Sonja hat gesagt…

Hallo Dörte!
Was ich heute noch bei uns im Radio gehört habe:
Ein Pilzesammler hat im Wald um die 30 Handgranaten aus dem 2. Weltkrieg gefunden! Nur 50m vom Weg entfernt^^
Da kann man also nicht zur Pilze finden....:)))

Dörte hat gesagt…

Sonja, das ist ja gruselig! Nein, hier passiert so etwas nicht, nie nich!War heut wieder im Wald, ganz allein, das war auch schon komisch.