Dienstag, 16. Februar 2010

Verkehr in Saigon 24 Stunden lang

Kommentare:

die Malerin hat gesagt…

Hallo Dörte,
schön das Du wieder da bist. Da ist ja überhaupt nichts los in Saigon. Grins, grins, hast Du den Kulturschock von der ruhigen Heide in das quirlige Saigon überstanden? Lach, lach,
Nach soviel Verkehr brauchst bestimmt jetzt mal erst Erholung vom Urlaub. Hast Du uns wenigstens was Sonne und Wärme mitgebracht, oder ging das nicht durch den Zoll?



liebe Grüße Lydia

Honeysuckle hat gesagt…

Hallo Dörte,
sieht aus, als hättest Du Deinen Urlaub in einem Ameisenhaufen verbracht..*g*
Ich hoffe, Du hast Dich auch erholen können?

LG
Honey

Dörte hat gesagt…

Ameisenhaufen ist gut! Das war aber nur in den großen Städten so heftig, so wie in Phnom Phen und Saigon, das Landleben war sehr viel gemächlicher, da haben die Uhren anders getickt. Die Ausflüge an Land waren schon zum Teil anstrengend, aber auf dem Schiff war es immer wieder sehr genüßlich, wenn es auf dem Mekong so dahin fuhr. Dann saßen wir auf dem Sonnendeck und haben die zauberhafte Landschaft an uns vorüber ziehen lassen. Mit einem lecker Drink!
Das Bordpersonal hat uns auch mächtig verwöhnt und jeder Wunsch wurde sofort erfüllt.

Andrea hat gesagt…

Hallo Dörte´,
schön das du wieder heile da bist, ich hoffe du hattest einen schönen Urlaub!!
Das Verkehrschaos kennen wir von Kairo - nur da sind es dann alles Autos *g*
lg
Andrea

s'Wuseli hat gesagt…

Liebe Dörte,
nun ist der Urlaub schon wieder vorbei! So wie es sich liest konntest Du sehr viele Eindrücke mit nach Hause nehmen! Da kannst Dir niemand nehmen.
So ein Verkehr, für mich als Dorfei unvorstellbar!
Sei ganz lieb gegrüßt
Gabi